Startseite

Abitur 2014

Erfreuliche Abiturergebnisse 2014

Etwa 300 Abiturientinnen und Abiturienten erhielten Ende November bei der Abiturfeier die heiß ersehnten Abiturzeugnisse.
„Padrino" des Abiturjahrgangs 2014 war Vizepräsident Linera, den sich die Schüler dieses Jahrgangs als Paten gewünscht hatten, der aber nicht persönlich bei der Zeugnisverleihung anwesend sein konnte.
Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von
Geraldine Nicol Bautista Carpio, die als beste Abiturientin den „Staatspreis" von 2000 Bolivianos gewonnen hat, ebenso wie Aguilar Corrales Gabriel Alejandro als bester männlicher Abiturient.
Geraldine bekam außerdem einen Freiplatz an der Universität Univalle in La Paz. Die Hürden dafür sind sehr hoch. Ab der 3. Secundaria, d.h. vier Schuljahre lang, muss im Zeugnis ein Mindestdurchschnitt von 60 (bei einer Höchstnote von 70) erreicht werden, es müssen mehrere schriftliche Prüfungen gegen eine harte Konkurrenz von 70 bis 80 Schülern anderer Privatschulen bestanden und ein Eignungsgespräch absolviert werden.

Sensationeller internationaler Erfolg

Paolo Ricaldi
Mita gewann unter 1500 jungen Künstlern den 2. Preis eines Wettbewerbs in Florenz und hat damit bereits einen Studienplatz auf der Kunstakademie in Florenz sicher. Er macht 2015 Abitur.

Herzlichen Glückwunsch den Preisträgern und allen Abiturienten!

Schulleiterin Sr. M. Christine bei der Abituransprache